Facebook Pixel

    

PARKINSON FORSCHUNG

Das Radboud Universitätsklinikum in Nijmegen forscht intensiv zur Parkinson-Krankheit. Derzeit wird schrittweise untersucht, ob bei Parkinson-Patienten Blaulicht eingesetzt werden kann. Propeaq-Gläser mit blauem Licht wurden als eine mögliche neue Methode zur Behandlung von Schlaf- und Stimmungsstörungen bei Patienten mit Parkinson-Krankheit eingeführt. Die Beurteilung der Patientenakzeptanz ist ein wichtiger erster Schritt zur formalen Prüfung und Einführung in die klinische Praxis. Die Ergebnisse der ersten Phase wurden in der Juni Ausgabe von Parkinson’s Disease (Hindawi, Volume 2019) veröffentlicht. Unten finden Sie eine Zusammenfassung und einen Link zur Publikation.

ZUSAMMENFASSUNG

Als mögliche neue Methode zur Behandlung von Schlafstörungen bei Parkinson-Patienten wurde eine Blaulichtbrille eingeführt. Die Bewertung der Patientenerfahrungen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu formalen Tests und zur Einführung in die klinische Praxis. 58 Parkinson-Patienten haben die Blaulichtbrille mindestens eine Woche lang benutzt. 74% der Befragten gaben an, dass sich der Schlaf in der Nacht, die Schläfrigkeit am Tag, die depressiven Symptome, die Motorik oder eine Kombination davon subjektiv verbessert haben. Bis auf einen Patienten wollen alle Patienten, die den Fragebogen beantwortet haben, die Brille weiterhin benutzen, vor allem, weil sie sie als nützliche Hilfe betrachteten. Fazit. Die Blaulichttherapie scheint sich positiv auf Schlaf-, Stimmungs- und Bewegungssymptomen bei Parkinson auszuwirken. Parkinson-Patienten hatten eine insgesamt positive Einstellung gegenüber Blaulichtbrillen zur Behandlung von Schlafstörungen.

ZIRKADIANES SYSTEM

Die Parkinson-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die durch das Nebeneinander von motorischen und nichtmotorischen Symptomen gekennzeichnet ist. Schlafstörungen gehören zu den häufigsten nichtmotorischen Symptomen und treten bei bis zu 90% der Parkinson-Patienten auf. Diese Schlafstörungen beeinträchtigen die Lebensqualität und beeinträchtigen die Tagesfunktion. Bei der Parkinson-Krankheit scheint sich das zircadiane System auf motorische und nichtmotorische Symptome auszuwirken. Beispielsweise zeigt eine Verschlechterung der motorischen Symptome (Rigidität, Tremor und Bradykinesie) abnormale zirkadiane Muster mit sich im Laufe des Tages verschlechternden Parkinson-Symptomen.

MEDIKATION

Obwohl viele verschiedene pharmakologische und nicht-pharmakologische Strategien zur Behandlung von Schlafstörungen bei Parkinson eingeführt wurden, bleibt deren Wirksamkeit begrenzt. Schlafmittel führen oft zu Nebenwirkungen und manchmal sogar zu einer Verschlechterung der Parkinson-Symptome.

BLAUES LICHT

Blaues Licht ist beim Einstellen der biologischen Uhr wirksamer als herkömmliche Leuchtkästen mit weißem Licht. Diese Gläser emittieren blaues Licht durch integrierte LED-Lichtquellen mit einer Wellenlänge von ungefähr 468 nm bei einer Lichtintensität von 40 Lux in einem Abstand von 1,5 cm (0,9 uW / cm²) von den Augen.

UMFRAGE

Im Februar und März 2018 wurde eine Online-Umfrage unter Patienten durchgeführt, die die Propeaq-Blaulichtbrille gekauft hatten. Die Umfrage umfasste 10 Fragen der System Usability Scale (SUS), ergänzt durch 22 Fragen zur Wirkung der Brille. Insgesamt 39 Fragen. Die Studie wurde von der UMC-Ethikkommission von Radboud in Nijmegen, Niederlande, genehmigt.

ERGEBNISSE

Die durchschnittliche Krankheitsdauer nach Parkinson-Diagnose betrug 6,7 ± 4,6 Jahre. Die meisten Patienten (28/31, 90%) verwendeten Parkinson-Medikamente, hauptsächlich Levodopa-Präparate. Sieben Befragte (24%) nahmen Schlafmittel ein. Die meisten Patienten (23/31, 74%) benutzten die Brille zweimal täglich: einmal morgens und einmal abends, jeweils 30 bis 60 Minuten lang. Von den 31 Patienten gaben 23 Patienten (74%) eine Wirkung der Brille an. Von diesen berichteten 16 Patienten (70%) über eine Verbesserung des Nachtschlafes, vier (13%) über eine Verbesserung der Tagesmüdigkeit, fünf (16%) über eine Verbesserung der depressiven Symptome und vier (12%) über eine Verbesserung der Motorik Funktion. Fünf Patienten (16%) berichteten über unerwünschte Ereignisse; Eine Patientin berichtete über vorübergehende Wadenkrämpfe und zwei andere über vorübergehende Übelkeit, vorübergehende Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Schwindel.

Alle Teilnehmer haben die System Usability Scale beantwortet. Der Medianwert betrug 70,0 (1. und 3. QT 57,5–80,0), wodurch die Brille zwischen „ok“ und „gut“ klassifiziert wird (Abbildung 1). 25 Patienten (81%) fanden die Brille einfach zu bedienen. Insgesamt hatten 26 Patienten (74%) eine positive Einstellung zur Verwendung der Propeaq Lichttherapiebrillee.

Diese Machbarkeitsstudie ist die erste in einer Reihe von Studien mit dem Ziel, eine sichere und wirksame Behandlung zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit Parkinson-Krankheit zu entwickeln.

Ergebnisrecherche Phase 1

Download Englisch PDF

De waardering van www.propeaq.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.0/10 gebaseerd op 30 reviews.